Die offizielle Augenkrebsseite!
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Band-Tagebuch
  Lyrics
  Bilder
  Gigs
  Gästebuch
  Kontakt

   Myspace-Pornoseite
   Chock on a Cock
   Forum

http://myblog.de/tasteless

Gratis bloggen bei
myblog.de





20.9.2005

Lauralie:
Der erste Eintrag im Bandtagebuch! Ist erst mal nur ein Versuch, vielleicht machen wir das nachher noch mal ganz anders.
Auf jeden Fall war dies eine sehr bedeutsame Bandprobe...die erste nach dem Auftritt!! Der übrigens, dank unserer Fans, seeehr lustig und tanzig und mitsingig und schweißtreibend etc war. Unser Druma wäre sogar fast hinter seinen Trommeln verdurstet! Jaha so heiß wars da ;D
Auf jeden Fall. Die heutige Bandprobe.
Fing schon mal an mit einem Schock, denn Nuria war nicht im Bus! Nur ich und Rocco, ganz allein auf dem Weg zur Gemeinde.
Dort angekommen (ja ich weiß inzwischen den Weg!!... einigermaßen) immer noch keine Spur von den anderen Bandmitgliedern!! Wir waren doch mehr als zwei oder?
Nach einer Weile kam dann René in den Bandraum gestürmt, einen schicken Bass auf den Rücken geschnallt, denn unser Morph hat sich beim Go-Kart-fahren mit seinem Bruder (ja ihr lest richtig!) den Finger verstaucht und kann folglich nicht Bass spielen. Schließlich kamen auch Nuria und Flo, nach einer Weile sogar klein Jeffi und sein Tessalein angetrödelt. Wir waren vollzählig, es konnte losgehen! Lauralie probierte erst mal zweifelnd ihre Ohrstöpsel aus, denn sie will ihre Öhrlein schützen (warum red ich von mir eigentlich in der dritter Person?? Ist ja voll oll...). Doch nach einer Weile musizieren mit den Ohropax-Wunderwerken die Erkenntnis: das klingt ja mal richtig gut! Genau so wies eigentlich sein soll...Schlagzeug rhythmisch im Hintergrund, Bass dmmmmt die tiefen Töne, Gitarre schrammelt vor sich hin und der Gesang gut zu hören. Die anderen fanden's wohl nicht so toll, dass sie immer schreien mussten, wenn sie was von mir wollten...
Nachdem wir mit unserem Programm durch waren, verzogen sich die Spielkinnas zum Tischtennis-spielen und ich spielte zwei neue Liedchen vor (von mir, hehe) die wir evtl in besagtes Programm aufnehmen. Diese Liedchen wurden sehr begeistert aufgenommen (hat mich ganz dolle gefreut ^^) und man machte sich um 21.00 Uhr gut gelaunt und optimistisch in die Zukunft schauend auf den Weg zum Bus.
An der Bushaltestelle wurden noch fröhlich (und laut!!!) Wise-Guys- und Avril-Lieder gesungen, Jeffray machte mal wieder einen Sitzstreik (wahrscheinlich war er frustriert weil ich ihm gesagt hatte dass er nicht zu Matsch gefahren werden dürfe, da wir dann ja keinen Schlagzeuger mehr hätten ("Schluchz schluchz ich bin also nicht mehr als der Schlagzeuger für euch")) und als der Bus dann kam, gab es ein großes Gekuschel und Ge-Händeschüttel, bis sich die ganze Bande dann auflöste.


27.9.2005

Lauralie:
Jupp schreib ich also schon wieder wenns kein anderer tut.
Gestern war also wieder Bandprobe - Avril Lavignes Geburtstag Leute! Jetzt ist das Mädel auch schon einundzwanzig...und ich werd auch immer älter, wie uns gestern aufgefallen ist...
Aber von vorn.
Tasteless gab es gestern nur in einer gekürzten Version, sprich zu fünft, sprich Tessa, Marvin, Jeffray, Rocco und ich. Flo musste (soweit ich weiß) für seine Klausur lernen und Nuria hatte die erste Aufführung von ihrem genialen Music Man Musical, das schon allein wegen ihres SATZES genial sein muss ("Siehst du, genau wie ich immer sage. Letztes Mal am Steg, dieses Mal am Schrottplatz und nächstes Mal im schwarzen Loch von Kulkatte!"). Jedoch - ich schweife ab...
Wir waren denn aber doch nicht so allein, denn Hännchen kam wieder mit, um Fotos zu machen - und nur aus diesemm Grund!!
Nachdem ich und Tessa (einigermaßen...) erfolgreich das erste Mal die Gesangsanlage aufgebaut bzw angeschlossen hatten und auch sonst alles verstöpselt, gestimmt und eingespielt war, gings dann auch schon los. Das Programm wurde einmal durchgespielt, ging alles wie geschmiert, auch wenn teilweise Nurias kräftige Stimme und Flos verzerrtes Gitarrchen fehlten...aber hat doch ganz gut geklappt.
Nachdem dann sämtliche 12 Lieder (ach nee, No End ham wa ja weggelassen) durchgespielt waren, ging es auf in neue Gefilde...sprich: wir haben ein neues Liedlein einstudiert! Und ja, es stammte wieder von (ehem, ehem) mir. Also die "Rohfassung". Unsere Jungens bastelten dann daraus wieder wunderschöne Parts, jeweils für ihre Instrumente...und ich war wieder völlig hin und weg und gerührt, weil die sich alle so dahinterklemmen und es ihnen sogar zu gefallen scheint!! Ich freu mich ja so sehr über Feedback...
Auf jeden Fall scheint Tasteless langsam loszukommen von dem Dasein als reine Coverband - eine eigene (!) musikalische Richtung formt sich heraus.
Wir (bzw ich) sind ja so stolz.
Pünktlich um 21.00 Uhr stöpselte man dann wieder aus, packte ein und machte sich mit einem Liedchen auf den Lippen und dröhnenden Ohren auf den Weg nach Hause.
Theresa und Jeffray schwangen sich auch ihre Drahtesel, Marvin tapste davon in die Dunkelheit und ich, Hanne und Rocco marschierten zum Bus. An der Bushaltestelle wurde dann noch mal fröhlich musiziert - bzw Roccos schicke Gitarre malträtiert.
Als dann der Bus kam, wurde die Gitarre hastig in die Tasche gestopft und Rocco nahm sie an sich, um sie vor eventuellen sich unauffällig anschleichenden Dieben zu schützen und fuhr wohlgemut way back home.

3.1.2006

Lauralie:
Aaach das neue Jahr hat angefangen. Mit ein paar Kilos mehr, ein bisschen Trauer im Herzen (Bandmaskottchen Blacky verstarb am 27.12. =( ) aber ansonsten recht guter Laune und Optimismus kam ich aus den Weihnachtsferien zurück. Dienstagabend hatte ich mich gerade gemütlich vor den PC gesetzt, als mein Blick auf die Uhr fiel: 19 Uhr. War da nicht noch was? BANDPROBE!!! Also losgeprintet, an der Bushaltestelle fluchend noch 10 minuten gewartet (so ein scheiß, warum haben die denn die Zeiten umgestellt??) und schließlich verfroren an der Philipp-Melanchthon-Gemeinde angekommen. Dort gabs erst mal ein großes Wiedersehen: Theresa war da, mit etwas verhinderter Stimme aber sonst durchaus präsent, Nuri etwas melancholisch aber trotzdem "ready to rock" (YEEEAH YEEEEAH OH MAN SHES GOT ISSUES AND IM GONNA PAY). Jeffray saß sehr motiviert hinter seinen Drums. Rocco musste an diesem Tag gleichzeitig Rocco und Flo sein, da besagter Flo aus unerfindlichen Gründen nicht anwesend war - aber der gute Gitarrenjunge hat das auch ganz super auf die Reihe gekriegt, sein "erstes Mal" (alleine spielen) mit Bravour bestanden. Und dann natürlich unsere kleine Vici, die sich auch immer besser in der Band zurechtfindet - der Bass klingt echt voll super und wir haben endlich ein Mädel an nem Instrument, hehe...
Dann ging es erst mal los, ein paar wunderbare Lieder wurden angespielt und es klang wirklich ganz wunderbar - alles so wies sein sollte (naja fast ^^) und das ist ja nicht so oft so. Schließlich wurde das neue Lied, die "Gleiche Scheibe" ein paarmal gespielt - obwohl Jeffray nach dem ersten Mal schon heftig klagte, das Lied sei ja sooo schnell und anstrengend, blablabla...betrachte es als Konditionstraining und so Junge ^^.
Und wir waren sogar noch kreativ: ein neues Lied wurde geschrieben, "Ain't it funny" (nein, NICHT das von J-Lo), ein völliger Stilbruch, total süß, ruhig, chillig, extremer Ohrwurm und klingt unheimlich klasse.
Ansonsten gab es noch ein paar wichtige Ankündigungen: wir kriegen von Tessas Eltern eigene Band-T-Shirts (juuhuuu!!) und haben am 23. Januar voraussichtlich einen kleinen Gig, näheres kommt noch.
Um 21 Uhr dann ("waas schon so spät?") packte man die Instrumente zusammen, zog sich seine warme Jacke, Mütze, Schal, Handschuhe etc. an und verließ bibbernd die angenehme Wärme des Gemeindehauses. Draußen wurde noch kurz gequatscht und dann verstreute sich die lustige Truppe in alle Himmelsrichtungen: auf ein Wiedersehen nächste Woche...



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung